1
Waveshare Open1768 NXP ARM Cortex M3 LPC1768 Development Board Pack Standard

Artikelnummer: WS0707S

Kategorie: SALE %

GTIN: 4060137005022

HAN: 5864

Warengruppe: Komponente

Herkunftsland: CN

UPC: 802556554

TARIC-Code: 85423190000


27,55 €

inkl. 19% USt. ,

Alter Preis: 46,34 €
sofort verfügbar

Lieferfrist: ca. 1 - 3 Tage

Pack


  • Bewertungen
  • Dokumente

ARM Cortex-M3-Entwicklungsboard, das für die NXP LPC-Serie entwickelt wurde, mit der LPC1768 MCU ausgestattet ist und verschiedene Standardschnittstellen integriert, ziemlich einfach für Peripherie-Erweiterungen.

Überblick

Open1768 ist ein ARM Cortex-M3-Entwicklungsboard, das einen LPC1768-Baustein als Mikrocontroller enthält. Es unterstützt eine weitere Erweiterung mit verschiedenen optionalen Zubehör-Boards für spezifische Anwendungen. Das modulare und offene Design macht es zum idealen Einstieg in die Anwendungsentwicklung mit dem ARM Cortex-M3-Mikrocontroller.

Was ist an Bord

  1. LPC1768FBD100:die hochleistungsfähige ARM Cortex-M3 LPC MCU, die sich auszeichnet:
    • Kern: Kortex-M3 32-bit RISC
    • Betriebsfrequenz: 100MHz Max
    • Betriebsspannung: 2.4-3.6V (3.3V typisch)
    • Paket:LQFP100
    • I/Os:70
    • Speicher: 512kB Flash, 64kB RAM
    • Kommunikationsschnittstellen: 2 x SPI, 2 x SSP, 4 x UART, 3 x I2C, 1 x I2S, 6 x PWM, 8 x ADC, 1 x DAC
    • Debugging/Programmierung: unterstützt SWD-Schnittstellen, unterstützt ISP durch UART
  2. AMS1117-3.3: 3,3V-Spannungsregler
  3. LM3526-L: USB-Leistungsschalter und Überstromschutz
  4. Netzschalter
  5. Leistungsindikator
  6. LEDs: geeignet zur Anzeige des E/A-Status und/oder des Programmlaufzustands
  7. USB-Kommunikationsindikator
  8. Reset-Taste
  9. Benutzertasten: für E/A-Eingangstest und/oder Programmsteuerung
  10. Joystick: fünf Positionen
  11. 12M Quarzoszillator: ermöglicht den Betrieb der MCU mit 48M Frequenz durch Frequenzvervielfachung
  12. 32.768K Quarzoszillator: für interne RTC, unterstützt auch Taktkalibrierung
  13. USB HOST-Anschluss: für den Anschluss eines USB-Flash-Laufwerks usw.
  14. CAN2-Schnittstelle: kommuniziert mit Zubehörkarten, auf denen das CAN-Gerät komfortabel untergebracht ist
  15. CAN1-Schnittstelle: kommuniziert mit Zubehörkarten, die das CAN-Gerät komfortabel enthalten
  16. I2C0-Schnittstelle: einfacher Anschluss an I2C-Peripheriegeräte wie E/A-Expander (PCF8574), EEPROM (AT24Cxx) usw.
  17. SPI0 | SPI1-Schnittstelle: zum Anschluss von SPI-Peripheriegeräten wie DataFlash (AT45DBxx), SD-Karte, MP3 usw.
  18. Ethernet-Schnittstelle: einfache Verbindung der MCU mit dem Ethernet-Netzwerk durch Verwendung eines zusätzlichen Ethernet-Moduls, wie z.B. DP83848 Ethernet Board, etc.
  19. ONE-WIRE-Schnittstelle: einfache Verbindung mit ONE-WIRE-Geräten (TO-92-Gehäuse), wie z.B. Temperatursensor (DS18B20), elektronische Registrierungsnummer (DS2401) usw.
  20. I2S-Schnittstelle (einschließlich I2C1-, I2C2-Schnittstellen): einfacher Anschluss an I2S- und/oder I2C-Peripheriegeräte wie Stereo-Audiogerät, FRAM (FM24CLxx) usw.
  21. LCD-Schnittstelle: kombiniert mit einem 8-Bit-zu-16-Bit-Adapter, unterstützt den Anschluss des 3,2-Zoll-Mehrfarben-Touchscreen-LCD (Adapter und LCD sind im Paket A/B enthalten)
  22. UART2 | UART3 Schnittstelle: für den Anschluss von UART-Peripheriegeräten wie RS232, RS485, USB TO UART, etc.
  23. PS/2-Schnittstelle: einfacher Anschluss an PS/2-Tastatur und/oder Maus
  24. Modem-Schnittstelle (einschließlich UART1-Schnittstelle): für den Anschluss von Modem- und/oder UART-Peripheriegeräten, wie RS232, RS485, USB TO UART usw.
  25. 8 E/A-Schnittstellen (einschließlich 3-Kanal AD, 1-Kanal DA)
    • für den Anschluss von Zubehörkarten, die E/A-Steuerung verwenden, wie z.B. 8 Drucktasten, Motor usw.
    • integriert auch AD/DA-Funktion für AD/DA-Tests
  26. ISP-Schnittstelle (einschließlich UART0-Schnittstelle): für den Anschluss von ISP-Modulen und/oder UART-Peripheriegeräten, wie RS232, RS485, USB TO UART usw.
  27. USB-Anschluss: Kommunikation mit PC
  28. 5V DC-Buchse
  29. 5V/3,3V Leistungseingang/-ausgang: wird normalerweise für die Leistungsabgabe verwendet, und/oder gemeinsame Masse mit anderen Anwendungsplatinen
  30. MCU-Pins-Steckverbinder: alle MCU-Pins sind auf Erweiterungssteckverbindern für weitere Erweiterungen zugänglich
  31. JTAG/SWD-Schnittstelle: zum Debuggen/Programmieren
  32. LEDs überbrücken
  33. Benutzertasten-Jumper
  34. Joystick-Steckbrücke
  35. PS/2-Steckbrücke

Für Jumper 32-35:

  • Kurzschluss des Jumpers zur Verbindung mit den E/As, die im Beispielcode verwendet werden
  • Öffnen Sie den Jumper, um eine Verbindung mit anderen kundenspezifischen Pins über Jumperdrähte herzustellen
  1. VBAT-Auswahl-Steckbrücke
    • kurzschließen Sie den Jumper, um die Systemstromversorgung zu verwenden
    • Öffnen Sie die Steckbrücke, damit die VBAT an eine externe Stromversorgung, wie z.B. Batterie, angeschlossen werden kann

Hinweis:Das Open1768 unterstützt die Programmierung über UART BOOT LOAD, ein USB TO UART-Zubehör-Board ist ebenfalls im Paket enthalten.Das Open1768 integriert KEINE Debugging-Funktion, ein Debugger ist erforderlich.Der Open1768 Standard beinhaltet nur EIN Zubehör-Board -- LPC ISP (mini).

Wiki:www.waveshare.com/wiki/Open1768

Lieferumfang

  1. open1768 Entwicklungstafel x 1
  2. LPC ISP (mini) x 1
  3. USB-Kabel Stecker Typ A auf Mini-B x 1
  4. 4-poliger Draht x 2
  5. 2-poliger Draht x 2
  6. USB-Stromkabel x 1
  7. Software-CD x 1

Geben Sie die erste Bewertung für diesen Artikel ab und helfen Sie Anderen bei der Kaufenscheidung:

Wiki


Loading ...